Fazit Jubiläumsjahr 1000-Jahre-Wedesbüttel

Veröffentlicht in: Uncategorized | 0

Bereits am 19.02.2018, also vier Jahre vor dem Jubiläumsjahr 2022, hat sich eine Projektgruppe auf Anregung des ehemaligen Ratsmitglieds der Gemeinde Meine, Otto Schaper-Rinkel, zum Thema „Organisation Jubiläum 1000-Jahre-Wedesbüttel“ zu einer ersten Sitzung getroffen. Dieser Vorlauf war wichtig und nötig.

Nach vielen weiteren Projektsitzungen ist am 07.06.2019 der gemeinnützige Verein Geschichts-, Kultur- und Heimatverein Wedesbüttel, Wedelheine und Martinsbüttel e.V. (umgangssprachlich Kulturverein Wedes-Wedel e.V.) als Ausrichter der Feierlichkeiten gegründet worden. Die Mitglieder der Gründungsversammlung wählten die Herren Jörg Blecker, Dr. Heinrich Hinze, Jörg-Dieter Schulze und Ott-Heinrich von Knobelsdorff als Vereinsvorstand. Mit der Mitgliederversammlung vom 13.03.2020 ist der Vorstand um die Herren Christoph Brunken und Martin Kriebel erweitert worden.

Neben der strukturellen Projektorganisation und der inhaltlichen Ausgestaltung der Feierlichkeiten ging es auch um die Erstellung einer Budgetplanung und um die Finanzierung sowie um die behördlichen Genehmigungen wie Straßensperrung zum Festwochenende, Schankgenehmigung, GEMA, Künstlersozialkasse und Veranstaltungshaftpflichtversicherung. Hinzu kamen die schwierigen Rahmenbedingungen der wechselnden CORONA-Restriktionen während der Planungszeit.

Von den Bürgern fast unbemerkt hatte der Start des Jubiläumsjahres mit dem Osterfeuer am 16. April 2021 begonnen: Es wurde das ehemalige Bierbraurecht des Rittergutes Wedesbüttel gewürdigt. In enger Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Wedesbüttel – Wedelheine, der Hofbrauhaus Wolters GmbH und dem Kulturverein Wedel-Wedel e.V. konnte den Gästen des Osterfeuers das „Wedesbütteler Landbier“ angeboten werden. Es fand reißenden Absatz. Einige Gäste waren über den Geschmack des Bieres sehr überrascht. Die Beurteilungen fielen aus wie „schmeckt besser als Wolters“, aber auch „schmeckt nicht so gut wie Wolters“.

Dann folgte am 19. Juni die Gedenksteinenthüllung mit dem Gedenkgottesdienst vor der Kapelle, die eigentliche Gedenksteinenthüllung mit dem Landrat des Landkreises Gifhorn Thobias Heilmann, der Samtgemeindebürgermeisterin Papenteich Ines Kielhorn und der Bürgermeisterin der Gemeinde Meine Ute Heinsohn-Buchmann und das anschließende gemütliche Beisammensein unter freiem Himmel bei allerbestem Wetter. Eine sehr gut besuchte Veranstaltung.

Den eigentlichen Höhepunkt bildete das Festwochenende am 10. und 11. September 2022. Es gab ein buntes und breitgefächertes Programm, dass von unerwartet vielen Besuchern von Nah und Fern genutzt wurde. So kamen auch Weitgereiste aus Insbruck, Zürich, München, Flensburg und Rostock eigens für dieses Wochenende. Die guten Wetterbedingungen haben auch dazu beigetragen, dass das Festwochenende zu einem Highlight in der gesamten Region wurde. Die Besucher waren begeistert.

Nun stehen für das Jahr 2023 noch die Vorstellung der Dorfchronik sowie des Fotoalbums über das Jubiläumsjahres an.

Der wichtige Erfolgsfaktor für die Finanzierung der Feierlichkeiten war die erfolgreiche Werbung von Sponsoren. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen. An dieser Stelle sei ihnen noch einmal recht herzlich für ihre Unterstützung gedankt.

Ein weiterer Dank geht an die Ortsvereine, an die vielen freiwilligen Helfer und Akteure, die auch wesentlich zum Erfolg beigetragen haben.

Letztendlich ist deutlich geworden, dass es wichtig und richtig war, den Kulturverein zu gründen und als Veranstalter einzusetzen. Keine andere Institution hätte das in dem Umfang leisten wollen oder können. Es ist deutlich geworden, dass der Verein auch eine Existenzberechtigung über das Jubiläumsjahr hinaus hat. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Dorfgemeinschaften innerhalb und zwischen den Dörfern Wedesbüttel, Wedelheine und Martinsbüttel in Abstimmung mit den Ortsvereinen und mit Unterstützung des Rates der Gemeinde Meine zu stärken.

Vorstand Kulturverein Wedes-Wedel e.V.

www.wedesbuettel-1000-jahre.de

www.kulturverein-wedes-wedel.de